kurzmitteilung Flüchtlingshelfer sind Rassisten und Landesverräter

Ein Beitrag vom letzten Jahr, der jedoch auch nichts von seiner Aktualität verloren hat.

 

Mittwoch, 5. August 2015

Hier gehts zur Quelle

 

Jeder Flüchtlingshelfer der sich momentan für Flüchtlinge in diesem Lande stark macht, ist ein Rassist und Landesverräter, weil er nicht jedem Menschen in diesem Lande gleichermaßen hilft.
Er wählt zwischen Nation und Rasse aus und hilft denjenigen, die keine Deutschen sind.
Dadurch wird er zum Rassisten und Landesverräter.
Normalerweise, wenn er kein Rassist und Landesverräter wäre, hätte er zuerst denjenigen helfen müssen, die zuerst da waren. Tat und tut er das nicht, dann sucht er sich diejenigen denen er hilft, nach Nation und Rasse aus.
Das gilt für unsere Politiker gleichermaßen.
Bekommen Ausländer in Deutschland Hilfeleistungen bevor die Einheimischen in gleichem Maße grundversorgt sind, dann ist jeder der sich an diesen Hilfeleistungen beteiligt, ein Rassist und Landesverräter.
Dürfen Asylanten umsonst mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren und Deutsche nicht, ist das Rassismus und Landesverrat an Deutschen.

Bekommen Asylanten bedingungslos in Deutschland ein Dach über dem Kopf und Nahrung gestellt und Deutsche nicht, begeht der deutsche Staat und alle die dies umsetzen, Hochverrat am deutschen Volk, da zuallererst die deutschen Interessen von der deutschen Politik vertreten werden müssen, aber vor alledem die Deutschen im eigenen Lande mindestens genauso so gut behandelt werden müssen wie jeder Ausländer.
Macht das die Politik nicht in diesem Land und deren Helfershelfer, dann sind es Landesverräter.
Bevorzugt die Politik in Deutschland andere Nationen und Rassen in Deutschland mehr wie die Deutschen, indem sie diese besser stellen in Deutschland wie die Deutschen, begehen deren Vertreter und deren Helfer Hochverrat.
Für wie viele obdachlose Deutsche wurden bereits Pensionen bezahlt, Hotels angemietet und öffentliche Gebäude beschlagnahmt und saniert?
Jeder Deutsche der sich jetzt für Flüchtlinge stark macht und das eigene Volk auf der Straße vergammeln lässt, ist ein Rassist.
Er wählte nach Nation, wem er hilft. Hätte er das nicht getan, würde es in Deutschland erst keinen einzigen Obdachlosen mehr von den über 500.000 geben, kein einziges von den über 30.000 deutschen obdachlosen Kindern, da diese zuerst hier waren.
Erst dann kann er sich, wenn er kein Rassist ist, um neue Fälle kümmern.
Hat er die Not und das Leid der Deutschen in Deutschland nicht zuerst gelindert und legst sich jetzt aber für andere Nationen in seinem eigenen Land ins Zeug, dann begeht er Hochverrat gegenüber seiner eigenen Nation.
Dann begeht er Rassismus gegen sein eigenes Volk.
Wo waren die ganzen Flüchtlingshelfer, als ihr eigenes Volk auf die Straße gesetzt wurde und so zum Flüchtling im eigenen Land wurde, dem alles geraubt wurde?
Wo ist das Mitgefühl mit den über 30.000 obdachlosen deutschen Kindern in Deutschland geblieben in all den Jahren?
Wo wurde auf die Straße für all diejenigen gegangen, die aufgrund von Schwarzfahrens ins Gefängnis mussten?
Wo war das Mitgefühl all derjenigen Deutschen die jetzt Flüchtlingen helfen, wenn es um die millionenfache jährliche Sanktionierung der eigenen Bevölkerung im Existenzbereich ging?
Wo sind die ganzen Menschenmassen die sich jetzt für Flüchtlinge in diesem Lande einsetzen für die notleidenden Deutschen in Deutschland gewesen?
Wo haben Deutsche ihre Wohnungen den obdachlosen deutschen Kindern angeboten?
Warum haben sie sich nicht in gleichem Maße für die notleidenden Deutschen eingesetzt?
Richtig, weil sie nach Nation und Rasse entscheiden, wem sie helfen in Deutschland und wem nicht.
Würden sie das nicht, gebe es erst keinen einzigen obdachlosen Deutschen mehr in Deutschland und keinen Deutschen, der im Existenzbereich sanktioniert wurde. Auch keinen Deutschen der im Gefängnis wegen Schwarzfahrens sitzt.

Wie müssen sich all die Menschen in Deutschland fühlen, die unter diesem Rassismus bis zum heutigen Tage leiden müssen?
Die mitansehen müssen, wie andere Rassen und Nationen in ihrem Lande besser behandelt werden wie sie selbst.
Wie müssen sich diese Menschen fühlen, die im Gefängnis wegen Schwarzfahrens sitzen, während Menschen anderer Nationen in Deutschland umsonst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren dürfen?
Wie müssen sich all diejenigen in Deutschland fühlen, für die man hier nicht zuerst Pensionen und Hotels bezahlte und öffentliche Gebäude und Turnhallen beschlagnahmte, damit sie im Winter hier ein warmes Plätzchen haben und ihnen in Deutschland immer ein Dach über dem Kopf dadurch sicher ist?
Wie müssen sich all die Deutschen in ihrem eigenen Lande fühlen, für die dieses Land nicht so ein großes Herz hat wie für Menschen aus anderen Ländern und Nationen?
Wie muss sich diese 87-Jährige deutsche Rentnerin fühlen, die wegen Schwarzfahrens in Deutschland verhaftet wurde, während überwiegend junge Männer aus anderen Nationen, die noch nie etwas für Deutschland geleistet haben, umsonst mit öffentlichen deutschen Verkehrsmitteln fahren dürfen?
http://www.wsws.org/de/articles/2013/12/20/rent-d20.html
Asylanten dürfen offiziell schwarzfahren.
http://www.pi-news.net/2015/08/hh-asylanten-duerfen-offiziell-schwarzfahren/
Asylanten dürfen Busse und Bahnen kostenlos nutzen
http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Ministerium-gibt-Go-Karlsruher-Asylbewerber-duerfen-kostenlos-Bahn-fahren;art6066,1443412

Wie müssen sich all die vom Rassismus betroffenen Deutschen in Deutschland fühlen, wenn Menschen aus anderen Nationen, die auch noch einem Gewaltmenschen als Propheten folgen, in ihrem eigenen Lande besser behandelt werden wie sie selbst?
Ein Herz für deutsche Obdachlose
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/ein-herz-fur-deutsche-obdachlose.html

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s