Hoffnungsschein- schaut nach auf hoffnungsschein.wordpress.com

Dort gibt es mehr!

Reden Sie mit ihren Nachbarn, klären Sie diese auf. Auch die „europäischen Ausländer“ müssen mit einbezogen werden. Meistens haben die noch eher die Möglichkeit, die Zustände anzusprechen, ohne gleich als Nazi dargestellt zu werden. Legen Sie sich genug Vorräte an. Sollte es einmal wirklich den großen Knall geben, ist es immer gut, genug zu Hause zu haben. Salz und Zucker sind besonders wertvoll, diese kann man im Laufe der Zeit immer gegen andere Dinge tauschen. Besorgen Sie sich Verteidigungsmöglichkeiten. Erhöhen Sie den Druck auf Ihren Bürgermeister und Landrat zusammen mit Ihren Nachbarn. Sammeln Sie Unterschriften und gründen Sie eine Bürgerinitiative. Halten Sie auf alle Fälle zusammen. Das ist das wichtigste überhaupt. Einen kleinen Ast kann man leicht zerbrechen, ein ganzes Bündel an Ästchen aber nicht. Denken Sie daran! Machen Sie nicht mehr das, was von Ihnen verlangt wird. Durch unsere tägliche Arbeit wird das System am Laufen gehalten. Stellen sich nun viele Menschen quer und kommen geschlossen ab und zu mal nicht zur Arbeit, dann erhöht das den Druck enorm. Haben Sie keine Angst. Es gibt viele Menschen, die so denken, sich es aber nur nicht trauen zu sagen. Doch je mehr es wagen, desto mehr Mut bekommen die anderen. Helfen Sie sich gegenseitig. Lassen Sie andere, die es gewagt haben, nicht fallen, wenn denen etwas zustoßen sollte. Das ist wirkliche Solidarität! Zeigen wir es „denen da oben“, daß WIR das Volk sind und sie zu machen haben, was WIR wollen. Sie wurden nicht gewählt, um dann nur viel Geld einzukassieren und gegen das Volk zu arbeiten. Sie wurden gewählt, um UNSERE Interessen zu vertreten. Und wer das nicht tut, bekommt das jetzt zu spüren. Wir finanzieren sie durch unsere Steuern. Durch unsere harte Arbeit, während sie nur Reden schwingen und Durchhalteparolen wie: „Wir schaffen das!“ von sich geben. Übrigens sagte das schon Obama: „Yes, we can!“ Zufall? Für unsere Kindergärten und Schulen ist kein Geld da, aber für die Flüchtlinge können auf einmal 10 Millionen Euro – schauen Sie mal: 10 000 000 Euro locker gemacht werden. Finanzminister Schäuble sagte, alles andere habe sich unterzuordnen. Dann wird am Ende bei den Rentnern gekürzt oder bei den Kindern oder es werden neue Steuern erhoben. Es gibt viele Möglichkeiten, den Steuerzahler noch weiter zu belasten, um ihm das hart erarbeitete Geld aus der Tasche zu ziehen. Und selbst erhöhen sich die Politiker aber ihre monatlichen Diäten. Das muß ein Ende haben. Und zwar so schnell wie möglich, sonst geht es uns an den Kragen. Denn wir haben die Suppe auszulöffeln, die die Politik uns eingebrockt hat. Wenn es knallt, dann sind die schon im nächsten Flieger oder Hubschrauber und bringen sich in Sicherheit. Also, nehmen Sie all Ihren Mut zusammen. Wir haben nichts mehr zu verlieren, aber viel zu gewinnen!

Hoffnungsschein vom Feinsten 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s